Einträge von Josefine Weinhold

Gedenken an Karl-Erivan Haub

Am Freitag durfte ich auf der Gedenkfeier für den verschollenen Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub sprechen.  Zusammen bewältigten wir 2016 den schwierigen Prozess der Übernahme der Lebensmittelkette Kaiser’s Tengelmann durch EDEKA. Gegen alle Widerstände von Neoliberalen, aber auch beispielsweise der Grünen, habe ich damals eine Ministererlaubnis mit der Bedingung erteilt, dass alle Arbeitsplätze und Tarifverträge erhalten und […]

Wir Europäer können nicht mit Trump

Bei den jetzt verhängten Strafzöllen geht es um weit mehr als um Handel. Wie eine Antwort darauf aussehen könnte – und wie auf keinen Fall: Offenbar gilt für die vielen Gespräche europäischer Politiker mit US-Präsident die alte Weisheit des englischen Dichters Samuel Johnson: „Es ist wie mit einer zweiten Ehe: Die Hoffnung triumphiert über die […]

Goslar Bleibt Bunt! – Mein Statement zur Demo am 02.06.18

Deutschland ist ein gutes Land. Unsere Eltern und Großeltern haben es nach den Verheerungen des Zweiten Weltkrieges wieder aufgebaut. Und auch in Städten wie Goslar, die vom Bombenhagel des Krieges verschont blieben, entstand vieles neu. Ganze Stadtteile wie Jürgenohl und später Kramerswinkel entstanden für Menschen, die in Ostpreußen, Schlesien und anderswo ihre Heimat verloren hatten. […]

Meine Rede bei der Generalversammlung des SEV in Athen am 29.05.18

Am 29. Mai habe ich in Athen bei der Generalversammlung des griechischen Industrieverbandes SEV vor rund 2500 Gästen gesprochen. Hier finden Sie meine Rede im Wortlaut „Sehr geehrter Herr Vorsitzender Theodore Fessas, sehr geehrte Damen und Herren, ich danke Ihnen sehr herzlich für die Einladung nach Athen. Es ist für mich eine große Ehre, heute […]

Back To University – Mein Fellowship an der Harvard Universität im November 2018

Ich freue mich außerordentlich über die Einladung in diesem Herbst am Center for European Studies der Harvard Universität ein Fellowship antreten zu dürfen. Fellowship bedeutet, dass ich dort Vorlesungen halten darf und mit Studierenden und Wissenschaftlern diskutieren werde. Im Rahmen des John F. Kennedy Memorial Policy Fellow-Programms werde ich drei Wochen in den USA verbringen.    […]

Mein Engagement für das Board of Trustees der ICG

Die International Crisis Group (ICG) hat mich in ihr Kuratorium einberufen. Dort werde ich ehrenamtliches Mitglied des Board of Trustees sein. Darüber freue ich mich sehr und danke der CG für das in mich gesetzte Vertrauen. Die Crisis Group ist exzellent darin, die unterschiedlichen Krisenherde der Welt zu analysieren und kluge Vorschläge für deren Beherrschbarkeit […]

G20 – Was Deutschland tun kann

Der Beitrag zu einer neuen Weltordnung muss in der Stärkung Europas liegen Vom G20-Gipfel in Hamburg im vergangenen Jahr blieben bei vielen nur die Bilder der Krawalle in Erinnerung. Den Ergebnissen wurde ebenso wenig Aufmerksamkeit geschenkt wie den Tendenzen in der internationalen Politik, die während des Gipfels zutage traten: Die Weltordnung verändert ihren Aggregatzustand – […]

Stellungnahme zu Siemens Alstom

Die Siemens AG hat vorgeschlagen, mich in den neu zu bildenden Verwaltungsrat des künftigen Gemeinschaftsunternehmens von Siemens Mobility und dem französischen Unternehmen Alstom in der Schienenfahrzeugindustrie zu berufen. Über das Vertrauen, das dieser Vorschlag ausdrückt, freue ich mich und fühle mich sehr  geehrt. Das Unternehmen wird voraussichtlich Ende des Jahres oder zu Beginn des kommenden […]

Mein Besuch des Jüdischen Friedhofs Weißensee am 20.04.18

Gewalt gegen jüdische Bürger (oder solche, die man dafür hält), Drohungen, Anschläge auf jüdische Einrichtungen und Friedhöfe und nun auch noch Nazi-Aufmärsche zum „Geburtstag des Führers“: das darf nicht den Alltag unseres Landes prägen. Und die das tun, sind keine Patrioten, sondern Verbrecher und eine Schande für unser Land. Wer sehen will, dass das Judentum […]